SV-Optik IV vs. Mögeliner SC 1913 II 

zum vorletzten Punktspiel in der Kreisklasse empfing am Donnerstag, 08.12.2022, die Mannschaft des SV-Optik Rathenow IV die 2. Mannschaft des Mögeliner SC.

Mit einem Sieg kann man sich, in der Tabelle, an der 3. Mannschaft von Optik Rathenow vorbeischieben und somit auf Platz 4 der aktuellen Tabelle überwintern.

Die Optiker gingen mit L. Berger, F. Lemme, R. Schüßler und S. Ziehm an den Start und der Gegner war mit seinen starken Spielern M. Repschläger,  M. Dobberitz, A. Krause und Th. Bösner nach Rathenow gekommen.

Am Anfang standen wie immer die Doppelpaarungen

Berger/Ziehm konnten nach anfänglichen Schwierigkeiten das Doppel 1 gegen Repschläger/Krause mit 3:2 für sich entscheiden. Im Doppel 2 lief es für Lemme/Schüßler etwas besser, sie bezwangen die Gegner Dobberitz/Bösner in 4 Sätzen mit 3:1 und es stand 2.0 für Optik.

Im ersten Einzel ging der an Nr. 1 gesetzte Lutz Berger gegen die Nr. 2 , M. Dobberitz,  aus Mögelin an den Tisch. M. Doberitz fand in den 3 Sätzen kein Rezept gegen Berger. Lutz Berger holte, mit einer von ihm erwarteten starken Leistung, den Punkt für Optik.

Am 2. Tisch verlor F. Lemme (Optik) gegen M. Repschläger (Mögelin) mit 1:3 und nun hatten die Mögeliner auch den ersten Punkt auf der Tafel.

Zwischenstand Optik : Mögelin 3:1

In den weiteren Begegnungen war es nun daran den Vorsprung weiter auszubauen. R. Schüßler bezwang seinen starken Gegner Th. Bösner verdient mit 3:2 und auch am Nachbartisch konnte sich S. Ziehm mit seinem kompromisslosen Angriffspiel mit 3:2 durchsetzen.

Zwischenstand Optik : Mögelin 5:1

Die nächsten beiden Spiele endeten mit 1:3 und 2:3  und die Mögeliner konnten zwischenzeitlich auf 5:3 verkürzen.

Jetzt hieß es aufpassen und konzentriert weitermachen. An Tisch 1 bezwang R. Schüßler seinen starken Gegner, in zum Teil langen Ballwechseln, mit stoischer Ruhe und Konzentration am Ende 3:2 und der nächste Punkt ging an Optik. Die weiteren Spiele waren an Spannung schwer zu toppen. Lutz Berger und Sebastian Ziehm holten die von ihnen erwarteten Punkte zum zwischenzeitlichen 7:3

Am Ende des Abends hieß es dann 8:6 für die Männer von Optik IV und der Tabellenplatz vor der 3. Mannschaft des SV-Optik war sicher.

Zum Abschluss bleibt es nur noch Rainer Schüßler als “Spieler des Abends” hervorzuheben.

Rainer Schüßler (Mitte)
Sebastian Ziehm

Heim

Gast

1. Satz

2. Satz

3. Satz

4. Satz

5. Satz

Sätze

Punkte

Berger / Ziehm

Repschläger / Krause

11:6

5:11

6:11

11:5

11:6

3:2 

1:0

Lemme / Schüßler

Dobberitz / Bösner

7:11

14:12

13:11

11:9

/

3:1

1:0

Berger

Dobberitz

11:6

13:11

12:10

/

/

3:0

1:0

Lemme

Repschläger

5:11

8:11

11:7

9.11

/

1:3

0:1

Schüßler

Bösner

11:3

13:15

11:4

7.11

11:9

3:2

1:0

Ziehm

Krause

7:11

7:11

11:8

11:9

11:7

3:2

1:0

Berger

Repschläger

11:9

3:11

12:14

1:11

/

1:3

0:1

Lemme

Dobberitz

11:9

11:7

9:11

8:11

8:11

2:3

0:1

Schüßler

Krause

6:11

7:11

11:9

11:9

11.9

3:2

1:0

Ziehm

Bösner

10:12

11:9

11:4

11:8

/

3:1

1:0

Schüßler

Repschläger

8:11

6:11

12:10

4:11

/

1:3

0:1

Berger

Krause

11:7

8:11

11:4

11:3

/

3:1

1:0

Lemme

Bösner

3:11

11:13

4:11

/

/

0:3

0:1

Ziehm

Dobberitz

8:11

5:11

10:12

/

/

0:3

0:1

Endergebnis

29:29

8:6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.